⚜️🥂 Henkell 🥂💛🍾⚜️🥂 Sektnacht-glamourös🥂2023

Lesedauer 3 Minuten

Das Wiesbadener Partyhighlight

Angekommen in der „Normalzeit“, ist die Henkell Sektnacht Geschichte. Liegt die längste Nacht des Jahres hinter denen, die sich in diesem Jahr glücklich schätzen durften, eine der begehrten Karten für die legendäre Party ergattert zu haben.

🌹☀️❤️🌹☀️❤️🌹☀️❤️

In nicht mal einer Stunde, waren laut Veranstalter die rund 1900 Ticket weg 🙂

Niveau/Dresscode im Wandel

Es wird gemunkelt, dass das Niveau der Sektnacht sei gesunken. Das spiegele sich auch im Dresscode wieder. Kamen die Gäste vor der Pandemie größtenteils in eleganter Abendgarderobe, Herren in Anzug, Smoking oder Frack mit Fliege und die Damen in festlichen Abendkleidern oder Cocktail-Kleidern, mischten sich in diesem Jahr vermehrt bunte und weniger formelle Outfits unter die feiernde Menge. Der Stimmung tat das kein Abbruch. Zum Hauptakt um Mitternacht bebten die Mauern des Marmorsaal unter den Feiernden.

🍅 > Du findest es auch eine gelungene Veranstaltungsformat und möchtest Du 🍅  Kritik, Lob, Anregungen loswerden, dann kommentiere : hier < 🍅

Bilder Highlights

Video – 06:38 Minuten

Das Besten von Darbietungen …

Bilder 

Quelle: Eigenes Material und fremdes Material; Bei der Anzeige des Bildes siehe (i) für weitere Bildinfo auf der unteren Bedienleiste.,

Geschichte, Herkunft

Juni 1832: Gründung der Wein- und Sektkellerei Henkell. Vielleicht brachte ja der Knall eines Sektkorkens Wilhem II. auf die Idee zu jener bis heute sprudelnden Geldquelle. Um seine großen Pläne einer kaiserlichen Marine finanzieren zu können, führt Majestät 1902 die Sektsteuer ein. Natürlich ruft das den heftigsten Widerstand von Deutschlands größtem Sektproduzenten hervor. Mit allen politischen und publizistischen Tricks versucht die Kellerei Henkell, die kaiserlichen Steuerpläne zu torpedieren – zwecklos, wofür heutige Finanzminister vermutlich noch immer dankbar sind.

Anno 1900 konsumieren die sektverrückten Deutschen jährlich rund drei Millionen Flaschen allein der Marke “Henkell trocken”. Begonnen hat die Erfolgsgeschichte von einer der ältesten geschützten Produktmarken Deutschlands in Mainz. Dort eröffnet Adam Henkell am 28. Juni 1832 eine kleine Weinhandlung. In Frankreich lernt der bescheidene, aber visionäre Unternehmens-Urahn, wie die kleinen Bläschen in den Wein kommen, und so aus dem stillen Rebensaft ein prickelndes Vergnügen wird. Nach vielen Jahren des Experimentierens kann Henkell schließlich 1856 als einer der Ersten in Deutschland seine eigene Sektkellerei gründen.

Vermutlich ahnt Adam Henkell nicht, dass zur gleichen Zeit im weit entfernten Weinbaugebiet Saale-Unstrut ebenfalls ein Weingeschäft eröffnet wird, das zwei Jahre später auch Schaumwein anbietet. 150 Jahre später wird der dort zunächst unter dem Namen “Monopol” produzierte und dann “Rotkäppchen” getaufte Sekt zum Marktführer in Deutschland aufsteigen und Henkell als Nummer eins ablösen. Die Familie von Gründervater Adam Henkell hat sich da schon längst aus dem Sektgeschäft zurückgezogen: 1987 fusioniert Henkell & Co. mit dem jahrzehntelangen Konkurrenten Söhnlein und gehört seitdem zum Imperium des Bielefelder Oetker-Konzerns.

Ribbentrop wurde 1938 Deutschlands Außenminister; in dieser Position war er an der Deportation von Juden beteiligt. Das Henkell-Anwesen in Wiesbaden diente von 1939 bis 1945 als Stab der Luftwaffe. Während der Zeit des Nationalsozialismus setzte die Firma Henkell rund 50 französische Kriegsgefangene für ihre Wein- und Champagnerproduktion ein.

Das heutige Stammhaus der Henkell & Co. Sektkellerei KG wurde in den Jahren 1907 bis 1909 vom Architekt Paul Bonatz errichtet.

mehr Henkell-Geschichte unter https://lilienjournal.de/am-anfang-war-adam-henkell-co/

Henkell-Marken

  • Henkell-Sekt und Fürst von Metternich Sekt
  • Sekt: Henkell, Adam Henkell, Menger-Krug, Fürst von Metternich, Kupferberg, Lutter & Wegner, Söhnlein Brillant, Schloss Rheinberg, Schloss Biebrich, Bohemia, Hubert, Törley, Angelli u. a.
  • Champagner: Champagne Alfred Gratien, Champagne Veuve Emille
  • Prosecco: Mionetto
  • Crémant: Gratien & Meyer
  • Cava: Cavas Hill, Freixenet
  • Wein: Schloss Johannisberg, i heart WINES, Víno Mikulov, Hábanské Sklepy, Chapel Hill u. a.
  • Spirituosen: Mangaroca Batida de Côco, Wodka Gorbatschow, Kuemmerling, Karpatské Brandy, Lubuski Gin, Scharlachberg, Cardenal Mendoza, POTT u. a.

Quelle: WDR und Wikepedia 2023-10

Erstellung: 30. Okt 2023; reload 


🍅
TomTomate.de
2018-2024

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.